≡ Menu

Gastarifrechner

Viele Vergleichsportale im Internet bieten ihren Nutzern unterdessen neben anderen Rechnern spezielle Gastarifrechner an. Mit ihnen, so die Betreiber der Portale, sollen sich jährlich erhebliche Beträge an Gaskosten einsparen lassen.

Manchmal ist von 500 € und mehr die Rede. Zutreffend ist, dass ohne einen effektiven Gaspreisvergleichsrechner die vorhandenen Einsparpotenziale beim Gaspreis kaum vollständig ausgenutzt werden können. Zu unübersichtlich ist der Markt, um „manuell“ den günstigsten Gaspreis in einer Region herauszufinden. Doch nicht jeder Tarifrechner für Gas bietet diesen Service tatsächlich. Wer den günstigsten Gasanbieter für seinen Wohnort finden möchte, benötigt einen Gasvergleichsrechner mit bestimmten Qualitätsanforderungen.

ANFORDERUNGEN AN EINEN GUTEN GASTARIFRECHNER

Selbstverständlich ist, dass der Tarifrechner für Gasanbieter unabhängig ist. Er muss kostenlos zur Verfügung stehen und für den Nutzer unverbindlich sein. Diese Voraussetzungen erfüllen eigentlich alle Gaspreisvergleichsrechner, die im Internet angeboten werden. Darüber hinaus sollte der Nutzer den Vergleich über Filterfunktionen auf die gewünschten Tarifmerkmale beschränken können, damit er zielgenaue Ergebnisse erhält. Gastarife vergleichen bedeutet nicht nur den günstigsten Gaspreis zu finden. Gute Rechner verfügen außerdem über Filterfunktionen für Biogas oder für Klimagas. Und mit ihnen ist es beispielsweise möglich, nur Tarife mit Bonuszahlungen oder Preisgarantien gegenüberzustellen.

Besonders wichtig ist ein Gaspreisvergleich unter einer ausreichenden Anzahl von Anbietern. Dieses Merkmal erfüllt nicht jeder Gastarifrechner. Manchmal bleiben gerade die günstigsten Anbieter unberücksichtigt. Sie konnten sich möglicherweise mit dem Betreiber der Plattform nicht über die Höhe des zu zahlenden Entgelts einigen. Welche Gasanbieter vom ausgewählten Gaspreisvergleichsrechner berücksichtigt werden, kann der Nutzer in den meisten Fällen auf der Website des Portalsbetreibers nachlesen. Häufig werden entsprechende Listen zur Verfügung gestellt. Doch ob die Liste vollständig ist und alle günstigen Gasversorger berücksichtigt, ist für den Verbraucher kaum nachvollziehbar.

Deswegen kann es sinnvoll sein, mehrere Gastarifrechner zu nutzen, bevor man sich für einen Gasanbieter entscheidet. Der damit verbundene Zeitaufwand beträgt nicht mehr als wenige Minuten.

Wer sich dieser kleinen Mühe unterzieht, wird ein paar interessante Erfahrungen am Rande machen. Zwar gibt es über 800 Gasanbieter, die um die Gunst ihrer Kunden konkurrieren. Aber die besten Angebote werden in der Regel nur von wenigen bekannten Gasversorgern abgegeben, wenn ihre Preise von Region zu Region auch unterschiedlich sind. Allerdings gibt es eben auch den Fall, dass ein besonders günstiger Gasanbieter in einem Rechner auftaucht und in einem anderen fehlt.

TARIFRECHNER FÜR GAS

Der Gasvergleichsrechner von Toptarif berücksichtigt über 700 Gasanbieter. In der Regel ist es möglich, direkt am Anschluss an den Vergleich online den Gasversorger zu wechseln. Der Rechner enthält alle wichtigen Tarifkriterien, mit deren Hilfe man seinen Wunschtarif zusammenstellen kann. Die Ergebnisliste weist aus, ob die Toptarif Kriterien vom entsprechenden Angebot erfüllt werden. Toptarif hat für Neukundenboni, Sonderzahlungen und Pakettarife Richtlinien herausgegeben, die dem Verbraucherschutz dienen sollen. Die Vergleichsplattform ist TÜV geprüft, und der Service wurde mit dem Prädikat „sehr gut“ bewertet.

Mit dem TÜV Prädikat „sehr gut“ für die Serviceleistung kann auch der Gastarifrechner von Verivox aufwarten. Der Gasvergleichsrechner enthält alle wichtigen Filterfunktionen und ist besonders übersichtlich aufgebaut. Bevor der Vergleich startet, wird der Nutzer in einem gesonderten Fenster gefragt, ob Tarife mit Vorauskosten und Kautionen berücksichtigt werden sollen. In den Ergebnislisten werden Ökotarife besonders gekennzeichnet, auch wenn man den Tarifvergleich nicht ausdrücklich darauf beschränkt hat. Tarife, die den Verbraucherschutzrichtlinien von Verivox nicht entsprechen, werden besonders gekennzeichnet. Um welche Kriterien es sich dabei handelt, kann mit einem Klick abgefragt werden. Aus der Ergebnisliste ausgewählte Tarife können mit einem Direktvergleich noch einmal ausführlich gegenübergestellt werden.

Das Portal Stromsparer.de stellt neben Stromrechnern auch Gaspreisvergleichrechner zur Verfügung. Der Rechner enthält alle wichtigen Tarifmerkmale und Filterfunktionen. Die Ergebnisse des Vergleichs sind besonders übersichtlich dargestellt. Mit einem Blick lassen sich Tarife mit Preisgarantien und Ökotarife erkennen. Stromsparer.de benutzt den Gastarifrechner von Verivox, der von der Stiftung Warentest mit sehr gut bewertet wurde.

Wer-ist-billiger.de stellt jährliche Einsparungen bis zu 400 € in Aussicht, wenn man den Gaspreisrechner der Plattform nutzt. Der Rechner verfügt über ausreichende Filterfunktionen und liefert aussagefähige Ergebnisse. Mit einem Klick kann man die detaillierten Tarifbedingungen einsehen und so einfach mit anderen Ergebnissen vergleichen.

Der Gastarifrechner von Check24 vergleicht über 825 Gasanbieter miteinander. Das Einsparpotenzial beträgt nach Auskunft des Portals bis zu 500 € jährlich. Der Rechner ist übersichtlich angeordnet und enthält alle wichtigen Filterfunktionen. Er liefert sehr umfangreiche Ergebnislisten. Check 24 lässt Gasanbieter von seinen Kunden mithilfe eines Sternchensystems bewerten. Sofern ein Bewertungsergebnis für den jeweiligen Anbieter vorliegt, wird das dem Nutzer nach Durchführung des Vergleichs mitgeteilt. Auch Check 24 verfügt über Richtlinien zum Verbraucherschutz. Der Nutzer kann über eine besondere Filterfunktion in der Rubrik „weitere Kriterien festlegen“ bestimmen, dass nur solche Gasanbieter in den Vergleich einbezogen werden, die die Verbraucherschutzkriterien erfüllen. Der Gastarifrechner ist TÜV geprüft mit der Servicenote“sehr gut“ und erreichte bei Testsieger. de mit der Note 1,3 den ersten Platz (Dezember 2010).

Alle hier aufgeführten Tarifrechner für Gas weisen in den Ergebnislisten die Preise vom örtlichen Grundversorger aus und geben die Preisdifferenz zum jeweiligen Anbieter an.

GASPREISVERGLEICHSRECHNER: ERFORDERLICHE ANGABEN

In die Onlineformulare der Gastarifrechner müssen immer die Postleitzahl und der jährliche Verbrauch eingegeben werden. Der Verbrauch ergibt sich in der Regel aus der letzten jährlichen Endabrechnung. Gibt es bei der Feststellung des Gasverbrauchs Probleme, informieren die Plattformen darüber, wie man den Gasverbrauch berechnen oder auch einfach schätzen kann. Sehr häufig ist es möglich, den Wechsel des Gasversorgers unmittelbar im Anschluss an den Vergleich online einzuleiten. Je nach den Umständen des Einzelfalles und den Kündigungsfristen für den alten Vertrag benötigt der Wechselvorgang zwischen sechs und zwölf Wochen.

Während des Wechselvorgangs ist die Gasversorgung durch den örtlichen Grundversorger immer sichergestellt. Das ist gesetzlich geregelt und gilt in jedem Fall, also auch wenn der Wechsel „manuell“ und nicht mithilfe eines Gastarifrechners durchgeführt wird.

Ihre Postleitzahl
Gasverbrauch kWh
Nutzung

Weitere Informationen zum Thema Tarifrechner für Gas:

Vergleich der Gaspreise
Wechsel des Gasversorgers
Günstiges Gas